Marie-Luise Kreuter

Aus GartenWiki
(Weitergeleitet von Der Biogarten)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Bio-Garten von Marie-Luise Kreuter
7. Auflage - 1985 (rechts)
25. Auflage - 2012 (links)

Marie-Luise Kreuter war eine der wichtigsten Gärtnerinnen und Gartenbuchautorinnen Deutschlands. Unter anderem hat Sie mit Der Bio-Garten ein Standartwerk der deutschen Gartenkultur geschaffen und war fast 20 Jahre lang Herausgeberin des bekannten Garten-Magazins Kraut&Rüben.

Marie-Luise Kreuter verstarb 2009 im Alter von 71 Jahren.

Werk

Ihre Karriere begann Marie-Luise Kreuter als Journalisten für Zeitschriften und Rundfunk (SWR/WDR). Das Gärtnern war nur eine private Leidenschaft.

Ihr erstes Buch Nimm Rosen zum Dessert erschien 1976 und war ein Kochbuch mit Rezepten für essbare und trinkbare Blumen und Blüten.

Ihr erstes Gartenbuch Der biologische Garten veröffentlichte Sie 1977 im Heyne Verlag. Es hielt sich mehrere Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste und wurde bis 1986 in sechzehn Auflagen veröffentlicht. Ihm folgten weitere Bücher über Kräuter, Kräutermedizin und Kochen aus dem Garten.

Ihre Forschungsbericht Karl Foerster, Züchtungen und Gedanken für die Zukunft erschien 1978 und befasst sich mit ca. 700 bei Karl Foerster erwähnten Staudenzüchtungen. Dies war die Grundlage für die Foerster Sammlung. Der Bericht erschien 2006 in einer Neuauflage.

Der Bio-Garten erschien 1981 und sicherte ihr endgültig einen Platz in der Liste der einflussreichsten Gartenbuchautoren.

Als ihr Lebenswerk hinterließ sie einen großen Kanon an Büchern. Die Nationalbibliothek listet ganze 166 Veröffentlichungen von Marie-Luise Kreuter inklusive diverser Übersetzungen (zum Beispiel ins Holländische, ins Italienische und auch ins Slowenische) und Neuauflagen.

Außerdem verbindet sie eine lange Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Kraut&Rüben. Seit 1985 war sie dort Fachberaterin. Herausgeberin von Kraut&Rüben wurde sie 1990 und veröffentlichte dort bis zu ihrem Tod Artikel.

Ihr gesamtes Lebenswerk dreht sich dabei immer um ökologische Zusammenhänge und biologisches Gärtnern. Damit hat sie das Verhältnis der Deutschen zum Gartenbau nach dem zweiten Weltkrieg entscheidend mit geprägt. Auch lange nach ihrem Tod ist Der Bio-Garten ein absolutes Standartwerk, dass nicht aus den Buchregalen der Gärtner wegzudenken ist.

Im Jahr 2007 wurde eine Rambler Kletterrose zu ihren Ehren nach Marie Luise Kreuter benannt.

Der Bio-Garten

Cover der 27ten Auflage von Der Biogarten

Der Bio-Garten erschien 1981 im BLV Verlag (Bayerischer Landwirtschaftsverlag). Seitdem wurde es mehr als 2,6 Millionen mal verkauft und über 20 Mal neu aufgelegt (Auflage 27 von 2016). Es wurde in 13 Sprachen übersetzt. Zu ihren Lebzeiten überarbeitete und aktualisierte Kreuter das Buch stets selbst. Nach ihrem Tod übernahm Katja Holler die Überarbeitung.

Inzwischen ist es auf 432 angewachsen und enthält 530 Fotos und 132 Zeichnungen. Seine grundlegende Unterteilung hat es bis heute beibehalten:

  • Grundlagen
  • Praxis
  • Nutzgarten
  • Ziergarten
  • Naturnaher Garten (später ergänzt)
  • Arbeitskalender (später ergänzt)

Was Bio-Garten für sie bedeutet, beschreibt sie so:

"Ein Biogärtner handelt nicht als Herrscher in seinem Garten: Tiere und Pflanzen sind seine Brüder. Dies ist keine weltfremde Romantik. Auch unsere Wissenschaft beginnt langsam zu erkennen […]: Alles Leben auf der Welt ist in komplizierten Kreisläufen miteinander verbunden." - Marie-Luise Kreuter
Der Biogarten – Mulchmaterial ausbringen (Video zum Buch)

Als besonders wichtig beschreibt sie die Kompostierung, auch als Flächenkompost, und die natürliche Bodenverbesserung und Lockerung. Nach diesen Grundlagen geht es im Abschnitt Nutzgarten um alles essbare aus dem Garten. Es werden die Anzucht von Salat und Gemüse, aber auch Kräuter und Obst beschrieben. Im Kapitel Ziergarten geht es dann um Blumen, sowohl ein- als auch mehrjährige, sowie Ziergräser. Ein ganzes Kapitel ist den Rosen, der Gartenkönigin, gewidmet. Der Abschnitt Naturnaher Garten behandelt grüne Hausverkleidungen, Hecken, Teiche und Blumenwiesen.

Damit deckt Der Biogarten alle Bereiche des Gärtnerns zumindest grundlegend ab und kann so gut als umfassender Überblick über das Gärtnern für Privat- und Hobbygärtner geben. Dabei geht es nicht um die neusten Trends des Gartendesigns oder das Erzeugen hübscher aber unpflegbarer Traumwelten. Vielmehr ist Kreuter eine Gärtnerin, die mit beiden Beinen im Garten steht. Sie schrieb daher auch ein Buch, dass sich an Menschen wendet, die wirklich im Garten arbeiten und nicht nur von schönen Gärten träumen wollen.

"Der Biogarten will Ihnen fundierte Antworten auf alle wichtigen Fragen des naturgemäßen Gartens geben - vom Gemüseanbau bis zum Ziergarten. Es ist mir wichtig, nicht nur die Probleme der Praxis umfassend darzustellen - die naturwissenschaftlichen Grundlagen sind ebenso von großer Bedeutung. Biogärtner sollten nicht nur wissen, »wie man es macht«, sie sollten vor allem auch erkennen, »warum es funktioniert«." - Marie-Luise Kreuter

Bibliographie

Name Verlag Erscheinungsjahr
Nimm Rosen zum Dessert Ariston-Verlag 1976
Der biologische Garten Heyne 1977
Wunderkräfte der Natur Ariston-Verlag 1978
Gartenbuch für Geniesser oder Kochbuch für Gartenfreunde Bonn-Röttgen 1978
Kräuter und Gewürze aus dem eigenen Garten BLV 1979
Gesundheit aus dem eigenen Garten Heyne 1981
Mein biologisches Koch- und Gartenbuch Ravensburger 1982
Der Bio-Garten :Gemüse, Obst u. Blumen naturgemäß angebaut BLV 1982
Biologischer Pflanzenschutz BLV 1982
Die Blumen-Küche Heyne 1983
Der naturgemässe Kräutergarten BLV 1983
1 x 1 des Bio-Gärtnerns BLV 1983
Kleine Biogartenpraxis BLV 1987
So entsteht ein Bio-Garten BLV 1989
Der Bio-Garten im Jahreslauf BLV 1993
Pflanzenschutz im Bio-Garten BLV 1995
Kräuter, Kräuter, Kräuter BLV 2004
Kräuter-Spezialitäten BLV 2006
Die kleine Biogarten-Praxis BLV 2006
Gartenkräuter BLV 2010
Äthiopien Norderstedt 2010
Der Biogarten für Einsteiger BLV 2012

Lebenslauf

Jahr Station
1937 Geboren
1976 Erste Buchveröffentlichung
1982 Der Bio-Garten wird veröffentlicht
1985 Fachberaterin für Kraut&Rüben
1990 Herausgeberin für Kraut&Rüben

Weblinks

Angebote zu Marie-Luise Kreuter

Anzeige